Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Ersatzneubau Muldenbrücke Leisnig
Umfangreichste, langwierigste und komplizierteste Maßnahme zur Beseitigung von Hochwasserschäden aus dem Jahre 2002
 
Fußgängerbrücke Fischendorf

Am 22.12.2005 wurde die Brücke mit dem unmittelbar angrenzenden Bahnübergang in Betrieb genommen. Die Maßnhame kostete ca. 2 Mio Euro. Sie begann mit dem Abbruch der alten Brücke im Oktober 2002. Die Brücke wurde im Zeitraum Februar 2004 bis Mai 2005 neu errrichtet. Diese Baumaßnahme ging einher mit dem Neubau von vielen Abschnitten der Bahnstrecke Borsdorf-Coswig.
Es war die umfangreichste, langwierigste und komplizierteste Maßnahme zur Beseitigung von Hochwasserschäden aus dem Jahre 2002 und bedurfte einer umfassenden Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG, der Talsperrenverwaltung Sachsen, dem Regierungspräsidium Leipzig, dem Straßenbauamt Döbeln/Torgau und all deren Baubetrieben und Planungsbüros.


Bildergalerie - Fotos: P. Rehe

(Hinweis: Zur größeren Darstellung auf die Bilder klicken!)
 
 
Neue Muldenbrücke 005 448x336
Neue Muldenbrücke 004 448x336
Neue Muldenbrücke 001 448x336
Neue Muldenbrücke 002 448x336
Neue Muldenbrücke 003 448x336
Neue Muldenbrücke 008 448x336
Neue Muldenbrücke 007 448x336
Neue Muldenbrücke 006 448x336
 


 

© Stadt Leisnig
Eine Seite zurück Zum Seitenanfang