Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
LUTHER. LEISNIG. STADT. GUT.
Herzlich Willkommen zum ersten kleinen Einblick in die Dauerausstellung zur Leisniger Kastenordnung und Kirchenmusik!
 

Das Leisniger Stadtgut - ein historisches Gebäude im Herzen der Stadt
2013 wurde die umfangreiche Sanierung abgeschlossen. Nach jahrzehntelanger Arbeit konnte die beachtenswerte Raumgestaltung restauriert bzw. rekonstruiert werden.

Im Obergeschoss finden Sie die Ausstellung zur Leisniger Kastenordnung, zur Leisniger Kirchenmusik sowie zur Stadtgeschichte. Ein Seminarraum mit moderner Präsentationstechnik steht für Veranstaltungen zur Verfügung.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Gästeamtes besichtigt werden.

Am 15.04.2014 bleibt die Ausstellung aufgrund einer Veranstaltung für die Öffentlichkeit geschlossen.



Einblick in die Dauerausstellung

Fotos: Sebastian Heinicker
 
 
L u t h e r z i m m e r
Kastenordnung von 1523 im Original mit einem Vorwort von Martin Luther

In der Mitte des Raumes können Sie in der Kastenordnung als Faksimile mit kurzen Inhaltsangaben und Zitaten blättern!
L u t h e r z i m m e r
Kastenordnung von 1523 im Original mit einem Vorwort von Martin Luther

In der Mitte des Raumes können Sie in der Kastenordnung als Faksimile mit kurzen Inhaltsangaben und Zitaten blättern!
L u t h e r z i m m e r
Stadtplan von Johann Kamprad (1773),
Figur "Madonna mit Kind" 
(ursprünglich Kirche Gesrsdorf), 
Zunfttruhe - Lade der Böttchergesellen (1636),
Gewölbeschlussstein (Kloster Buch)
L u t h e r z i m m e r
Stadtplan von Johann Kamprad (1773),
Figur "Madonna mit Kind"
(ursprünglich Kirche Gesrsdorf),
Zunfttruhe - Lade der Böttchergesellen (1636),
Gewölbeschlussstein (Kloster Buch)

L u t h e r z i m m e r
Einbaumtruhe mit Schließen und Eisen-
beschlägen (Kirche Großbardau), 
Christus am Kreuz
(um 1500, zuletzt Kirche Greifendorf)
L u t h e r z i m m e r
Einbaumtruhe mit Schließen und Eisen-
beschlägen (Kirche Großbardau),
Christus am Kreuz
(um 1500, zuletzt Kirche Greifendorf)
M u s i k z i m m e r
Exponate zur Leisniger Kirchenmusik ab 16. Jh.

Lassen Sie hier selbst musikalische Werke, u. a. von Franciscus Nagler erklingen!
M u s i k z i m m e r
Exponate zur Leisniger Kirchenmusik ab 16. Jh.

Lassen Sie hier selbst musikalische Werke, u. a. von Franciscus Nagler erklingen!
S e m i n a r r a u m
Blick auf die aufwändig restaurierte Deckengestaltung
S e m i n a r r a u m
Blick auf die aufwändig restaurierte Deckengestaltung
V o r r a u m
Blick in den Ausstellungsbereich und die "schwarze Küche"
V o r r a u m
Blick in den Ausstellungsbereich und die "schwarze Küche"
 
 

Neben den historischen Ausstellungsstücken finden Sie auf großen Informationstafeln Wissenswertes zu diesen Themen:

 
 
  • Die Leisniger Kastenordnung von 1523 mit einem Vorwort von Martin Luther
  • Martin Luther und die Reformation in Sachsen
  • Geschichte der Stadt Leisnig
  • Bürgerschaft und Frömmigkeit um 1500
  • Kloster Buch - Klosterleben und Bedeutung für die Stadt Leisnig
  • Leisnig wird evangelisch
    • Bericht von der zeitlichen Entwicklung vom Thesenanschlag Luthers am 31.10.1517 bis zur öffentlichen Einführung der Reformation in Leisnig
    • Die Superintendentur Leisnig als Amt und als Gebäude
  • Zwei lutherische Pfarrer in Leisnig
  • Kirchenmusik in Leisnig
    • Leisniger Kantoren
    • Franciscus Nagler - Kantor, Komponist, Autor, Maler und Ehrenbürger Leisnigs
    • Martin Luther und die Kirchenmusik
    • Kirchenmusik zur Reformationszeit
  • Information zur Restaurierung des Obergeschosses
 
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch!

 


Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Eine Seite zurück   Zur Startseite E-Mail   Diese Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen...   Zur Anmeldung
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares

 

© Stadt Leisnig
Eine Seite zurück Zum Seitenanfang